Blogparade: Tue Gutes und berichte darüber!


Als Neuling in der Szene, bin ich auf alles neugierig und sauge auf, was mir unter die Augen kommt. Wie auch den Begriff Blogparade. Blogparade? Was en das?

Parade

Kurz gesagt: Der Initiator, in dem Fall ich, ruft zu einem vorgegeben Thema seine Leser auf, einen Artikel im eigenen Blog zu Veröffentlichen und im günstigsten Falle zurück zu verlinken. Der Initiator legt in einem weiteren Artikel eine Linkliste, derer an, die bei der Parade mitgewirkt haben.

― Klingt spannend, erhöht es doch den eigenen Bekanntheitsgrad auf der einen und das kennenlernen von neuen Blogs auf der anderen Seite. So zu sagen eine “win-win Situation” für alle Beteiligten. Detailliert Infos zum Thema Blogparade .

Also geschwind ein Thema ausgedacht und hier ist sie, meine erste Blogparade, ui…, wie spannend!

Thema: Tue Gutes und berichte darüber!

Warmherzigkeit - stocpic

So gehe ich also mit gutem Beispiel voran.

Meine Gute Tat:

Im letzten Jahrtausend *g*, mein Gott die Zeit vergeht, besuchte ich ein Abendgymnasium, zwecks Optimierung meiner beruflichen Chancen. Bevor ich mein Fachabitur in der Tasche und meinen lieben neu gewonnenen Freunden ade sagte, planten ich, heute sagt man neudeutsch eine kleine Charity Aktion. Geschwind wurden, tragbare eigentlich zur Kleidersammlung bereitgestellten Klamotten im Freundeskreis gesammelt und als der Stichtag kam, schnell ein paar Töpfe Eintopf mit Wursteinlage gekocht und mit Sack und Pack in die Innenstadt kutschiert.

Da standen wir dann zu viert und sprachen zaghaft die ersten Bedürftigen an. Schließlich war der Winter kalt und der Bedarf musste vorhanden sein. Zu Guter Letzt haben wir unser Suppe und die warme Kleidung an den Mann bringen können. Obwohl, ich zuvor der Polizei, die aufmerksam wurde, charmant erklären musste, das ich keine Genehmigung für unsere Aktion vorweisen kann . Sie hatten ein Einsehen und ließen uns gewähren. Den Winter darauf, erblickte ich dann einen Mann, der  “unsere” Jacken trug. Ein gutes Gefühl!

Wer nun auch gerne über seine eigene Gute Tat berichten möchte, der sei hier recht Herzlich dazu eingeladen. Dabei spielt es keine Rolle, ob das Gute bereits geschehen ist, oder aber noch folgen wird!

Wie mitmachen?

Es ist kein muss einen Link zu dieser Parade in euren Beiträgen zu platzieren. Darüber freuen würde ich mich natürlich. *g*. Wie ihr also wollt. Wenn ihr möchtet, dass ich, oder andere Eure Beiträge lesen, dann solltet ihr kurz in den Kommentaren oder per Trackback hier her verlinken.

Kein eigener Blog? Egal, einfach, ohne Anmeldung kommentieren :-)

Bitte veröffentlicht und verlinkt eure Artikel zur Blogparade bis zum 01 März 2010. Ich freue mich über rege Teilnahme und bin auf die Geschichten sehr gespannt. Viel Spaß beim Verfassen, Erdbeere.

Tags: , , ,

Bitte hinterlasse einen Kommentar

  1. Blinde-Kuh schrieb:

    Deine gute Tat gefällt mir!
    Es sollten viel mehr Menschen mal hin und wieder eine gute Tat machen!
    L.G. Anja

    [Antwort]

    bloggewasichwill Antwort vom Februar 1st, 2010 18:34:

    Das freut mich liebe Anja. Dein Aufruf soll nicht ungehört bleiben

    [Antwort]

  2. Matthias Saathoff schrieb:

    Hallo,

    finde die Blogparade sehr gut und Sie passte auch perfekt in meinen heutigen Tag. Eine sehr schöne Idee wie ich finde

    Hier ist mein Beitrag:
    http://blogger-fratze.de/2010/02/02/im-winter-hilfsbereitschaft-zeigen/

    [Antwort]

    bloggewasichwill Antwort vom Februar 2nd, 2010 19:42:

    Huhu Matthias,
    hey fein, Du bist der erste der mitmacht und somit kommst Du auch als erstes auf die Link-Liste. Deinen Beitrag lese ich mir gleich heute noch durch und melde mich.

    Danke fürs mitmachen
    Erdbeere mit Gruß

    [Antwort]

  3. In den Fängen der Polizei! « Blogge was ich will schrieb:

    [...] Dann klicke hier: Blogparade: Tue Gutes und berichte darüber! [...]

  4. Tobi schrieb:

    Zählen auch alte Dinge, die man schon vor ein paar Jahren gemacht hat? :D Hab früher gerne mal Leuten, die auf der Straße gebettelt haben einen Döner und ein Getränk ausgegeben und mich mit denen unterhalten. Mal schauen, ob mir die Sachen noch einfallen.

    http://blog.tobis-bu.de/leben/strasenmusiker-david/ Aber bei Gelegenheit schreib ich auch noch was darüber. :D

    [Antwort]

    bloggewasichwill Antwort vom Februar 5th, 2010 00:32:

    Na klar! Wie Du an meiner Geschichte lesen kannst/konntest, liegt diese auch lange zurück und sie ähnelt Deiner Kurzfassung.Deine ganze Geschichte lese ich mir morgen, in spannender Erwartung, in Ruhe durch. Und melde mich ;-)

    Danke fürs mitmachen!

    Erdbeere mit schläfrigen Gruß

    [Antwort]

  5. Im Winter hilfsbereitschaft zeigen : Bloggerfratze schrieb:

    [...] wenn die Geschichte Teil einer Blogparade „tu was Gutes und berichte darüber“ ist, so ist sie doch wahr und so heute [...]

  6. Valentinstag! Top oder Flop? « Blogge was ich will schrieb:

    [...] Dann klicke hier: Blogparade: Tue Gutes und berichte darüber! [...]

  7. Henri schrieb:

    Ich habe mich dazu entschlossen, meine Adsenseeinnahmen aus dem Monat Februar zu spenden… Ich will aber Google nicht sauer machen, wenn ich Leute für einen guten Zweck zum Klicken zwinge. Deshalb sei das hier nur im Post erwähnt.

    [Antwort]

    bloggewasichwill Antwort vom Februar 9th, 2010 11:47:

    Hey Henri, das ist eine sehr schöne Idee von Dir!
    Danke fürs mitmachen!

    Erdbeere mit winterlichen Gruße

    [Antwort]

  8. [...] Dann klicke hier: Blogparade: Tue Gutes und berichte darüber! [...]

  9. GEBLOGGT schrieb:

    Wow die Aktion ist wirklich lobenswert ‘thumbs up 4 you’
    Eigentlich, nicht um an dieser Blog-Parade teilzunehmen, sondern weil ich kürzlich über eine andere Blogger-Aktion gestolpert bin, habe ich heute einen Post verfasst, der nur all zu gut zu deiner Blog-Parade passt – Hierbei geht’s auch um ‘Die gute Tat’ jedoch nicht darum, über diese zu berichten, sondern das Blog-Post schreiben selbst, ist bereits ‘Die gute Tat’ – Wie das funktioniert ? Ganz einfach: „Du schreibst – wir spenden!“, das ist der Aufruf von print24 – Meinen Beitrag findet ihr auf:

    http://www.gebloggt.eu/aktion-fur-blog-betreiber-webmaster-mit-einem-blog-post-das-leid-in-haiti-lindern

    Sicher haben einige Blogger Lust sich ebenfalls daran zu beteiligen – Ich finds cool ;)

    [Antwort]

    bloggewasichwill Antwort vom Februar 16th, 2010 19:43:

    Grüß Dich,

    die Aktion von der Du berichtest, scheint gar nicht schlecht gewesen zu sein. Man ist da ja immer sehr skeptisch ;-)

    Leider kann ich das nun zwar nicht mehr “nachprüfen”, da der Link nicht mehr zur Aktion verzweigt. Aber falls die 50 Euro pro Blogartikel gespendet wurden, ohne das auf den Blogs das Logo/Link des Veranstalter hinterlassen werden musste, begrüße ich diese gute Tat ;-)

    Danke fürs informieren und mitmachen
    Erdbeere mit Gruß

    [Antwort]

  10. [...] nun zum Thema; etwas verwundert, hat mich die geringe Teilnehme an der Parade schon. Ich dachte ernsthaft *g* in jedem steckt ein guter Mensch.  Spaß bei Seite, ich hätte [...]

  11. jenny schrieb:

    Ich denke,dasist wirklich sehr interessant

    [Antwort]

  12. Simone schrieb:

    Ja, liebe Erdbeere, da hast Du recht. Auch so kleine Dinge helfen und geben einem ein gutes Gefühl. Sehr schön, Deine Aktion.
    Ich habe mal eine 1000-Dosen-Aktion gestartet für die Dritte Welt. Die Haushalte bei uns konnten 4 Wochen lang Dosen (wie Suppen und Gemüse) aber auch Reis und Nudeln abgeben. Es kamen weitaus mehr als 1000 Dosen zusammen und darüber habe ich mich auch sehr gefreut. Hier machte es die Masse. Eine Dose Suppe oder ein Pack Reis abzugeben ist nun wirklich nicht viel für einen Haushalt und wenn es jeder macht, kommt eben viel zusammen. Das gab auch ein gutes Gefühl. So, das war nun meine gute Tat ;-) und nun wünsch ich Dir ein schönes Wochenende. LG Simone

    [Antwort]

Hinterlasse einen Kommentar

CommentLuv badge
This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg

Leider nötig um Spam zuvermeiden * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

QR Code Business Card