Flattr mit! Neuer Verdienstweg für Blogger?

Wir alle kennen Affiliates, das sind Links auf Produkte von Dienstleistern, die eine vereinbarte Summe auszahlen, wenn es zu einem Verkaufsabschluss gekommen ist. Andere verdienen Ihr Geld mit dem Verkauf von Artikel, wiederum andere bieten bezahlte Werbeplätze auf ihrem Blog an.

Kommen wir zu Flattr komisches Wort. Flattr ist ein sogenannter Social-Micropayment-Dienst. Der Gedanke dahinter ist ganz einfach. Sobald die kostenlose Anmeldung abgeschlossen ist, lädt man sich ein Guthaben auf seinen Account und spendet auf Blogs, die ein solchen Button unter ihren Artikeln angebunden haben, einen Geldbetrag nach Wunsch.



Ich finde die Flattr-Idee sehr schön, bringt Sie doch denjenigen Wertschätzung entgegen, der sich die Mühe macht, ihre Blogs mit Leben zu füllen.

Einige werden nun sagen, das ist doch ein alter Hut, — stimmt ganz so neu ist die Idee nicht. Spendenaufrufe sind vor allem aus der Programmierer-Szene her bekannt. Dort ist es üblich, nach einem kostenlosen Downloads bspw. eines Plug Ins, um eine kleine Spende zu bitten.

Leider ist daraus keine Community entstanden und die Verbreitung dieser Verdienstmöglichkeit geht gen Null. Vielleicht ändert sich das ja mit Flattr, wir werden sehen *g*.

Bloggt ihr des Bloggens wegen? Oder springt auch etwas dabei raus?

Tags: , , ,

Bitte hinterlasse einen Kommentar

  1. AndiBerlin schrieb:

    Ich glaube Flattr wird eine Nullnummer, die sich irgendwann in Luft auflöst. Noch reden alle darüber, aber ich denke in einem halben Jahr wird da nichts mehr passieren.
    Persönlich blogge ich nur des Bloggens wegen. Ich schlage Linktausch per Mailanfrage aus, wenn die Seite mich nicht interessiert (was hatte ich da schon für merkwürdige Anfragen), und werde auch nicht an bezahlten Testbeiträgen teilnehmen.

    [Antwort]

  2. Erdbeere schrieb:

    Ich weiß nicht, ob das nur eine Nullnummer ist, wir werden sehen.
    ————-

    Komische Link-Tauschanfragen, lach. Kann ich mir gut vorstellen. Wäre das nicht mal ein Artikel bei Dir Wert?

    Lieben Feiertagssonnengruß
    Erdbeere

    [Antwort]

  3. Steffi schrieb:

    Also wenn schonmal Anfragen kommen, die gerade gut passen, dann nehme ich die gerne mal an. Sei es was zu testen oder einen bezahlten Beitrag. Warum auch nicht!? So kommen die Blogkosten wieder rein und es bringt Spaß. ;)

    [Antwort]

    Erdbeere Antwort vom Mai 23rd, 2010 19:48:

    Ich finde auch, der Blog sollte sich selbst tragen können. Viel kostet er ja nicht *g*

    Lieben Pfingstgruß
    Erdbeere

    [Antwort]

  4. Sven schrieb:

    Ich habe inzwischen auch einen Flattr Account, der ist aber noch nicht Aktiv, weil mir gerade das nötige Kleingeld fehlt um dort einen Betrag einzuzahlen. Aber sobald ich das habe, wird Flattr auch von mir mal anständig getestet.
    Übrigens, ich achte schon darauf das mein Blog zum größten Teil privat bleibt, aber ab und an Verkaufe ich auch mal einen Artikel auf meinen Blog, damit ich leben kann ;-)

    [Antwort]

    Erdbeere Antwort vom Mai 23rd, 2010 19:50:

    Ich wäre da auch nicht abgeneigt. Es kommt immer darauf an, ob es sich einigermaßen rechnet einen Artikel zu veröffentlichen und noch wichtiger, ob dieser auch zum Blog passt.

    Auch Dir lieber Sven einen Pfingstgruß von der
    Erdbeere

    [Antwort]

  5. Padraice schrieb:

    Braucht man soetwas wirklich und wird das auch genutzt?!
    Ich würde soetwas zumindest nicht nutzen. Ich brauche kein Geld dafür bekommen, dass ich blogge und ich würde auch kein Geld dafür ausgeben wollen, dass andere Blogger Dinge schreiben, die mir gefallen. Und man kann anderen Bloggern doch auch durch Kommentare oder Verlinkungen zeigen, dass man seinen Blog/ seine Einträge gut findet.
    Und ich blogge auch nur zum Spaß an der Sache und da mich das Ganze auch nichts kostet – außer Zeit, die ich dafür aber gerne aufwende – brauche ich solche Einnahmequellen auch nicht, um den Blog selbst zu finanzieren…

    [Antwort]

    Erdbeere Antwort vom Mai 23rd, 2010 19:52:

    Ach, ganz so eng sehe ich das nicht. Ich fände es schon gut, wenn sich der Blog selbst trägt. Ein paar Euro dürften es schon sein. Das allerdings nicht um jeden Preis :-)

    Liebe Grüße
    Erdbeere

    [Antwort]

    Padraice Antwort vom Mai 23rd, 2010 23:44:

    Dagegen sage ich ja eigentlich auch gar nichts, aber mein Blog verursacht halt keine Kosten, weshalb da auch keine Einnahmequelle nötig ist.
    Ansonsten ist es sicherlich auch nett, ein wenig Geld für seine Mühen zu bekommen, aber ich denke, wenn man das ganze macht, weil es einem Freude bereitet, dann ist es auch nicht unbedingt notwendig, dafür Geld zu bekommen.

    [Antwort]

    Erdbeere Antwort vom Mai 24th, 2010 01:29:

    Bei mir steht in erster Linie auch das Bloggen im Vordergrund. Dennoch, meine Serverkosten möchte ich mir schon erwirtschaften. Wie gesagt, dabei handelt es sich wirklich um Kleinstbeträge *g*

    N8ti
    Erdbeere

  6. Sascha schrieb:

    Positiv ist natürlich die Sache, dass man hier Micro-Beträge spenden kann, was sich bei Diensten wie PayPal aufgrund der Gebührenstruktur nicht lohnen würde. Trotzdem bin auch ich eher skeptisch, ob sich der Dienst -zumindest hier in Deutschland- durchsetzen wird.

    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass eher selten auf irgendwelche Buttons geklickt wird, egal ob es dabei um Spenden oder nur um die Weiterverbreitung von Artikeln geht.

    [Antwort]

    Erdbeere Antwort vom Mai 23rd, 2010 19:54:

    An der Sache an sich, finde ich auch sehr positiv, dass es sich eher um Kleinstbeträge handelt. Das mit dem nicht Button-drücken, stimmt schon.
    Ich klicke auch selten einen solchen *g*

    Sonnige Grüße
    Erdbeere

    [Antwort]

  7. Gerd schrieb:

    Vom Grundprinzip blogge ich weil ich bloggen möchte. Wenn sich dadurch die eine oder andere Möglichkeit ergibt hier und da was kostenlos zu bekommen, bin ich natürlich gerne zu einen ausführlichen Bericht oder einen Link bereit. Dies bedeutet aber nicht, das ich Produkte lobe die es nicht verdient haben.
    Die Qualität sollte schon stimmen! ;-)

    [Antwort]

    Erdbeere Antwort vom Mai 23rd, 2010 19:57:

    Auf Deinem Blog bietet es sich auch an, das eine oder andere Produkt zu testen. Warum auch nicht!
    Einem Urteil meiner Bloggerfreunden, traue ich eher, als das des eigentlichen Herstellers *g*

    Allzeit guten Run, wünscht die Erdbeere

    [Antwort]

  8. Ralf schrieb:

    Also ich denke auch nicht, dass das etwas wird.
    Und wenn ich das richtig verstehe, muss ich mich dort anmelden und etwas einzahlen, damit mein Blog registriert wird… *staun*?
    Ich werde mir das nochmal ansehen, glaube aber nicht, dass ich da mitmachen werde.
    Schöne Restpfingsten!
    LG, Ralf

    [Antwort]

    Erdbeere Antwort vom Mai 23rd, 2010 19:58:

    Angemeldet habe ich mich ebenfalls. Mal sehen was daraus wird. Vielleicht nötige ich Euch ja mal mit einem schicken Button, lieber Ralf *g*

    Erdbeere zum Gruße

    [Antwort]

    andrea Antwort vom Mai 24th, 2010 08:02:

    genau so ist es, Ralf. du musst zahlen, damit du was einnehmen kannst. ich finds doof, das wird es bei mir nicht geben. bloggen ist für mich keine einnahmequelle. ich blogge, weil es mir spaß macht und mein hobby ist. dafür gebe ich dann auch gerne geld aus. schade, dass aus allem geld gemacht werden muss …

    [Antwort]

    Erdbeere Antwort vom Mai 24th, 2010 12:31:

    Die Idee finde ich nicht schlecht. Und es bleibt ein jedem selbst überlassen, ob er sich daran beteiligt.

    Ich sehe mir den Dienst auf jeden Fall einmal an. Falls ich einen Flattr-Button bei Dir entdecken würde, könnte ich mir vorstellen, diesen auch zu drücken *g*

    Warme, sonnige Pfingstgrüße, liebe Andrea,
    Erdbeere

    [Antwort]

    andrea Antwort vom Mai 25th, 2010 12:49:

    natürlich bleibt es jedem selbst überlassen, bestreite ich ja gar nicht, habe nur meine sicht der dinge dargestellt ;) nur ich könnte ich nicht deinen button drücken, weil ich ja selbst keinen habe …

    dir eine schöne woche!
    ciao, andrea

    andrea Antwort vom Mai 25th, 2010 12:51:

    wo ist denn dein button? ich sehe nix …

  9. Miki schrieb:

    Ich finde es nicht uninteressant. Hab aber gerade gelesen, ist noch in Beta und man braucht eine Einladung? Wäre für mich aber nur wirklich nützlich, wenn meine “Lieblings-Blogs” sowas hätten… und wetten, GENAU die haben das dann nicht und ick weeß nich wohin mitte Moneten… :-D

    [Antwort]

    Erdbeere Antwort vom Mai 23rd, 2010 20:00:

    Sofern ich einen solchen bei Euch sehen würde, würde ich ihn auch betätigen.

    Blogger, die ich noch nicht kenne, müssten sich eine Spende allerdings erst einmal verdienen *g*

    Abendliche Grüße, liebe Miki
    Erdbeere

    [Antwort]

  10. ruediger schrieb:

    m2c:
    Die Idee für Micropayment macht auf den Seiten einen Sinn, die redaktionell und in ihrem Thema etwas wertvolles und selbst erschaffenes leisten oder meinetwegen eine Art Service bieten. In letzter Zeit tauchen die Flattr Botton auch auf vielen privaten Blogs auf, was ich persönlich für völlig daneben finde.

    Selbst blogge ich, weil es mir Spaß macht und ich auch gerne schreibe/erzähle. Zufällig lesen das ein paar Leute recht gerne, hierbei um monetäres Wohlwollen zu bitten empfinde ich für gänzlich unangemessen. Wer diese Art von Bestätigung braucht, sollte kein privates Blog unterhalten. Und wer sich wegen der Kosten eines Blogs Gedanken macht, sollte überlegen, was er die Woche über in den Zigarettenautomaten wirft oder in Kaffee oder was auch immer umsetzt.

    [Antwort]

    Erdbeere Antwort vom Mai 23rd, 2010 22:20:

    Hahahaha, das mit dem Zigarettenautomaten ist gut!

    Ansonsten, denke ich, da soll jeder selbst entscheiden, wie er mit dem Thema umgeht. Ich sehe das nicht so eng *g*

    Lieben Samstagabendgruß
    Erdbeere

    [Antwort]

  11. Tanja schrieb:

    Ich bin aufgrund der Paypal-Spenden “nullnummer” auch eher sehr skeptisch und warte erst mal ab und kuck in einem halben Jahr nochmal wie viele von den Flattr Buttons noch stehen… wahrscheinlich wenige, aber ich lass mich gerne eines besseren belehren mit der Zeit ;-)

    [Antwort]

    Erdbeere Antwort vom Mai 24th, 2010 11:52:

    Ich verfahre ähnlich wie Du und beobachte den Markt. Angemeldet habe ich mich aber schon einmal, weil ich grundsätzlich Web 2.0- neugierig bin *g*

    Pfingstmontagsgruß, liebe Tanja
    Erdbeere

    [Antwort]

  12. Ralf schrieb:

    Für alle zur Info: ich habe mit mir abgestimmt und bin zu dem Schluss gekommen: flattr- nein danke!
    Ich glaube nicht, dass es zu irgendwelchen Beträgen kommen wird und das es die Seite nur in Englisch gibt, finde ich für den “deutschen Markt” auch daneben…
    Wer will, kann ja mitmachen.

    Ist eben meine Meinung.

    Schönen Restpfingstmontag und liebe Grüße,
    Ralf

    [Antwort]

  13. Broken Spirits schrieb:

    Der Bestatter hat hier mal seine ersten Erfahrungen bzw. gedanken gebloggt.

    Wenn ich kostendeckend bloggen würde (bei mir hängt ja die Musik direkt am Blog also kurz ohne Musik kein Blog), dann nutzen mir die Microbeträge gar nix.

    Damit das kostendeckend ist müßten mind. 300 Euro/Monat rumkommen. Für die Musik ist keiner mehr bereit Geld zu zahlen, da wird das mit den Blogs erst recht nix – ist ja schließlich noch weniger Arbeit und vom Aufwand her günstiger (mehr als der Server ist nicht) und der Zeitaufwand um einen Blogeintarg zu schreiben, ist auch deutlich geringer.

    Dank der Mitnahmementalität, die zunehemnd um sich greift, sehe ich für flattr irgendwie keine große Zukunft…

    Naja, wie dem auch sei: wenn Bezahlung, dann für die Musik – die Blogkosten sind Peanuts ;-)

    [Antwort]

    Erdbeere Antwort vom Mai 24th, 2010 14:22:

    300 Euro sind eine ganze Menge Serverkosten. Bei mir bewegen sich diese eher im Promille Bereich. Wahrscheinlich wären diese mit 5 Mal klicken bereits abgedeckt *g*

    Lieben Gruß
    Erdbeere

    [Antwort]

    Broken Spirits Antwort vom Mai 24th, 2010 18:42:

    Nicht Server…. das Blog kost fast nix. Aber da ich nur über Musik blogge, gibt es nix mehr zu bloggen, wenn ich den Proberaum nicht mehr habe ;-) Also wäre es ja sinnvoll z.B. den Proberaum irgendwie über das Blog zu finanzieren,… das dann aber besser durch die Musik als durch das Blog.

    aber wie gesagt: sowas interessiert keine Sau.

    [Antwort]

  14. rundumkiel schrieb:

    Ich glaube nicht, dass das wirklich funktionieren wird. Aber wenn du diesen Button hast, dann spende ich was… das ist doch Ehrensache!!!

    [Antwort]

    Erdbeere Antwort vom Mai 24th, 2010 14:45:

    Oh wie aufmerksam von Dir. Denke aber ich beobachte die ganze Sache erst einmal aus der Ferne.

    Sollte ich einen solchen Button bei Dir entdecken, wird auch dieser geklickt. Sofern sich das mit dem Einzahlen auf den Account, als passend für mich erweist.

    Lieben Balkon-Sonnengruß

    [Antwort]

  15. Mac_BetH schrieb:

    Ich finde dieses System und werde es mir in Zukunft genauer anschauen und vielleicht bei mir einbauen!

    Und du?

    Gruß

    Matthias

    [Antwort]

    Erdbeere Antwort vom Mai 24th, 2010 18:57:

    Wenn sich die ganze Sache, als nicht zu kompliziert erweist, wäre ich zumindest bereit, eine Spende zu tätigen.

    In wie weit ich den Button hier im Blog einbaue, weiß ich noch nicht *g*

    Liebe Grüße
    Erdbeere

    [Antwort]

  16. Gucky schrieb:

    Ich habe ja auch ein bißchen Werbung auf meinem Blog. Bisher ist da aber noch nicht eine Mark Euro bei reingekommen.
    Aber ich mache das jetzt anders. Um ein paar Kröten zu verdienen, habe ich einen eigenen (anderen) Blog aufgemacht und halte meinen privaten Blog von sowas weitgehendst frei.
    Natürlich habe ich auch Kosten ! Das fängt ja an bei dem Internetzugang. Gutgut… den hätte man sowieso (wahrscheinlich), aber wenn man geschäftlich rechnet, muß man den zumindest teilweise einbeziehen.
    Dann der Speicherplatz. Gut… ist nicht die Welt. ABER… wenn man nicht viel hat, hat man eben für andere Zwecke weniger…
    Nicht zuletzt muß man die Zeit berechnen, die man dafür braucht, um für andere was einzustellen.
    Da wäre es nicht schlecht, wenn auf irgendeinem Wege ein paar Euro in die Kasse zurückfließen würden !
    Wenn nicht… auch gut ! DFÜ (=Datenfernübertragung) in all seinen Facetten (und dazu gehört ja auch das Internet und auch das Bloggen) ist schon seit langen Jahren mein Hobby.
    Deswegen weiß ich natürlich, daß das nicht ganz kostenlos zu machen ist. Also wenn man ein bißchen mehr machen will als bei WordPress.com möglich ist.
    Aber es wäre schon schön, wenn ich das, was ich dafür ausgebe, seinem ursprünglichen Zweck zuführen könnte weil sich das Hobby kostenmäßig selber trägt.

    [Antwort]

    Erdbeere Antwort vom Mai 24th, 2010 19:00:

    einen zweiten Bolg eröffnet interessant *g*
    Was wird denn da so feilgeboten?

    Gruß aus der Ferne
    Erdbeere

    [Antwort]

    Gucky Antwort vom Mai 24th, 2010 19:08:

    Im Moment Ebooks, aber hin und wieder auch was anderes… :mrgreen:
    Staubsauger-Roboter z. B. ;-)
    Oder auch die Möglichkeit, sich ein eigenes Buch oder auch Rezeptbuch drucken zu lassen.
    Wenn ich selber was produzieren könnte, würde ich das auch anbieten. Dafür fehlen mir aber die Produktionsmittel und eine Idee, was es nicht schon tausendfach billiger gibt.

    [Antwort]

    Erdbeere Antwort vom Mai 24th, 2010 21:39:

    Du darfst hier gerne ein wenig Werbung in eigener Sache machen. “Bad Neighbourhood” wirst Du mir ja nicht gleich bescheren *zwinker*

    Gerne kannst Du mir aber auch einen Mail sende. Interessiert mich doch, was meine Leser,neben dem Bloggen und kommentieren so veranstalten :-)

    Erdbeere zum Gruße

  17. Tarik schrieb:

    Ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass sich das durchsetzen wird…

    Sicher, für die ganz großen Blogs wird da vielleicht ein bisschen was abspringen, aber dass es sich lohnt, wage ich zu bezweifeln.

    Dafür ist es eben einfach zu viel Aufwand für zum Beispiel einen Leser, der keinen Blog hat, sich einen Flattr-Account einzurichten und monatlich Geld zur Verfügung zu stellen und dann noch bei lohnenswerten Artikeln klicken, wohlwissend, dass andere Blogartikel vielleicht sogar schöner sind, der Blogger aber leider kein Flattr hat.

    Das werden vermutlich einfach nicht viele mitmachen…

    Mir selber erscheint es auch nicht als so genial.
    Dann besser ein bisschen Google AdSense.

    Oder, auch wenn Google das nicht mag, ein paar Links vermieten in alten Beiträgen.
    Das bringt auch ein bisschen Geld ein und die Stammleser merken es vermutlich nicht einmal, dass in 2 Monate alten Blog-Artikeln gemietete Links sind.

    [Antwort]

    Erdbeere Antwort vom Mai 24th, 2010 21:43:

    Davon habe ich ja noch gar nichts gehört. Links vermieten auf alten Seiten. Wird das zur Backlink Generierung verwendet, oder wie verhält sich das?

    Lieben Feiertagsspätgruß
    Erdbeere

    [Antwort]

    Gucky Antwort vom Mai 24th, 2010 22:47:

    Ich habe mich mal für einen Dienst angemeldet. Dort konnte man seinen Blog für Werbung anbieten. Also daß man welche machen wollte. Kostete nix !
    Aber man mußte abwarten, bis sich jemand für deinen Blog interessierte.
    Ich hatte dann das Glück, daß es einem Merchant wohl interessant erschien, bei mir Werbung zu machen. Der wurde mir dann vorgeschlagen und ich habe sofort akzeptiert, da mir die Werbung sehr symphatisch war und zu meinen Interessen paßte.
    Es gab nicht viel dafür, aber jeden Monat unabhängig von Klicks oder so regelmäßig.
    Leider blieb das der Einzige sodaß zwar etwas Kohle reinkam. Ich hatte drei Werbeplätze angeboten.
    Das Geld wurde auch zuverlässig ausgezahlt. So ging das eine ganze Weile bis… ja bis der Betrag den ich dafür erhielt, halbiert wurde.
    Da habe ich dann gekündigt, weil mir das zuwenig war !
    Ich bin zwar immer noch bei dem Dienst angemeldet, aber bisher kam kein neues Angebot.

    [Antwort]

    Erdbeere Antwort vom Mai 25th, 2010 19:00:

    Einfach zu halbieren ist nicht gerade die feine englische Art! Hätte ich mich auch von verabschiedet *g*

    Lieben Gruß
    Erdbeere

  18. Gucky schrieb:

    Übrigens noch ein technischer Tipp:
    Man kann die Videos bei Youtube in verschiedenen Größen kriegen. Ich hätte eine Größe genommen, die in die Spalte für die Beiträge reingepaßt hätte… :mrgreen:
    So wie jetzt… das sieht häßlich aus… :shock:

    [Antwort]

    Erdbeere Antwort vom Mai 25th, 2010 19:01:

    Danke für den Hinweis! :-)

    Sehr aufmerksam von Dir!
    Erdbeergruß

    [Antwort]

  19. ralf schrieb:

    Hallo,
    ich bezweifele das die Spenden Mentalität in unseren Landen jemals das erreichen kann was diesbezüglich z.B. in USA möglich ist. Bei uns sieht das eher so aus: Wieso spendet dieser Blogger jenem Blog etwas und mir nicht?

    Und dann kommen die ersten Spammer … Interessante Artikel zu Flattr auch auf meinem Blog, klickst du hier, Spende gern gesehen :-)

    @Gucky
    Ich binde aus diesem Grund Videos nur noch mit WP Plugin Vipers Video Quick Tags ein.

    [Antwort]

    Erdbeere Antwort vom Mai 25th, 2010 19:06:

    Also, dies bezweifle ich ebenfalls an. Man kann den US Markt, auch nicht mir unserem vergleichen. Dennoch trete ich neuem erste einmal aufgeschlossen gegenüber :-)
    —————————————————–
    Leider hat man mit Spam immer zu kämpfen, ich denke, dem kann man sich schlecht entziehen. Aber eindämmen kann man diesen ;-)

    —————————————————

    Danke für den WP-Plugin-Tipp. Wird gleich einmal unter die Lupe genommen und ggf. eingebunden.

    Dir einen frühsommerlichen Abendgruß von der
    Erdbeere

    [Antwort]

    ralf Antwort vom Juni 10th, 2010 12:22:

    Das Plugin ist sicherlich einen Test wert. In meinem Blog verwende ich es nur da auch andere Videos von anderen Plattformen eingebunden werden können. Aber …. ist eben geschmacksache.

    [Antwort]

    Erdbeere Antwort vom Juni 10th, 2010 12:51:

    Ich habe mich erst einmal händisch um die Einbettungsgröße gekümmert. Ich besitze bereits schon so viele Plug-Ins und spare wo es geht *g*

    Plug-In habe ich mir aber runtergeladen. Danke für den Tipp

  20. Fulanos Worte schrieb:

    Bei sowas mache ich die Flatter ;-)
    Ich mag irgendwie diesen Almosencharakter nicht. Grundsätzlich habe ich aber nichts dagegen, wenn jemand mit seinem Blog etwas verdient. Ich überlege auch gerade, ob ich nicht irgendwann dezente Werbung bei mir einbaue.
    Gruß
    Fulano
    P.S. 2006 habe ich einen Mann geküsst, der nach Dir geschmeckt hat ;-)
    http://www.fulanos-worte.de/wordpress/koln/liebe-auf-den-zweiten-blick.html

    [Antwort]

    Erdbeere Antwort vom Mai 25th, 2010 19:10:

    Zu schön Dein Wortspiel mit der Flatter, kicher!

    Mit Werbung auf Blogs tue ich mich immer schwer. Wenn, — dann wirklich nur dezent. Gegen ein Textlink ist nichts einzuwenden, aber wenn es blinkt und wackelt, bin ich i.d.R. weg *g*

    —————————————

    Interessant Dein Erlebnis mit dem “Rocker” dessen Mund nach Erdbeeren schmeckte *erstaunt guck*

    Lieben Abendgruß
    Erdbeere

    [Antwort]

    Fulanos Worte Antwort vom Mai 25th, 2010 20:30:

    Blinken und wackeln sollte seit den 90ern ohnehin keine Website mehr. ;-)
    Aber ich verstehe, was Du meinst.
    Gruß
    Fulano

    [Antwort]

  21. Arven schrieb:

    Ich persönlich blogge nur für mich – Spass, Freizeit, Entspannung… Klar war der Gedanke schon da auch damit ein paar Euros abzustauben. Aber ganz ehrlich? ich überlege noch immer *lol*

    [Antwort]

    Erdbeere Antwort vom Mai 25th, 2010 19:12:

    Lach, ich auch (überlege).

    Falls ich aber das passende Werbemittel entdecken würde, wäre ich nicht abgeneigt. So eine schicke Erdbeer-Marmelade-Banner fände ich schon witzig

    Einen lieben Gruß
    Erdbeere

    [Antwort]

  22. Mamü schrieb:

    Liebe Erdbeere,

    ich blogge in erster Linie um des Schreibens Willen. Etwas damit zu verdienen hätte ich aber kein Problem, weil ich ja sowieso gerne mit Schreiben Geld verdienen möchte. Und brauchen könnte ich es schon. Bei meinem Blog soll das aber nicht im Vordergrund stehen, weil der eher privat ist.

    Was mich an Flattr stört ist, dass ich erst etwas einzahlen muss, damit ich mich registrieren und etwas verdienen kann? Das heißt, ich muss an andere Blogs etwas verteilen, damit ich auch etwas bekommen kann? Falls ich das richtig verstanden habe. Das leuchtet mir nicht ein, kommt mir seltsam vor. Am Ende gebe ich mehr aus, als ich bekomme? An andere Blog Geld zu verteilen sollten schon freiwillig sein und kein Muss.

    Aber wer weiß. Wir werden sicher sehen, was sich daraus entwickelt. Vielleicht hältst du uns ja auf dem Laufenden. :-)

    Danke für das Vorstellen dieser Möglichkeit.

    Liebe Grüße,
    Martina

    [Antwort]

    Erdbeere Antwort vom Mai 25th, 2010 22:12:

    Liebe Mamü,

    so in etwa verhält es sich auch.

    Ich behalte das Thema im Auge und berichte erneut in ein paar Wochen/Monate über den Erfolg oder Misserfolg des Dienstes :-)

    Dir einen schönen Restdienstag
    Erdbeere

    [Antwort]

  23. Papa Schlumpf schrieb:

    Hab da auch schon etwas drüber gelesen. Ich persönlich bezweifle den Erfolg und ahne böses…

    Warum ???

    1. Flattr wurde von den Gründern der berüchtigten Torrent-Suchmaschine „The Pirate Bay” entwickelt (mehr muss man wohl dazu nicht sagen – grins)
    2. Überall wo Geld im Spiel ist, ist der Betrug nicht weit
    3. Es gibt schon jetzt einige “Theorien” über den Sinn und Zweck dieses Dienstes

    Und seit doch mal ganz ehrlich zu Euch selbst, würdet ihr wirklich Geld verschenken ???
    Es gibt doch schon jetzt die Möglichkeit sich für einen Artikel oder dergleichen zu bedanken STICHWORT Paypal – und wer nutzt es keiner.

    Nee nee Leute, da kommt etwas auf uns zu was lieber in der Schublade bleiben sollte.
    (Meine Meinung – Sorry)

    [Antwort]

    Erdbeere Antwort vom Mai 29th, 2010 10:44:

    Hallo mein Lieber,

    vielen Dank, für Deine Meinung zum Thema.
    Wie ich die ganze Sache aus meinen Kommentare entnehmen kann, sind
    die meisten von Euch eher negativ, zumindest diesem Dienst eingestellt.

    Da bleibt uns nur, ein eigenes, sinnvolles und gerechtes System fpr den europäischen Markt zu entwickeln. Und das natürlich fern ab der „The Pirate Bay” *g*

    Lieben Gruß an die werte Familie
    Erdbeere

    [Antwort]

  24. Dagobert schrieb:

    Direkt Werbung machen möchte ich auf privaten Blogs nicht weil ich kommerzielle Werbung auf meinem Blog auch nicht dulde (es sei denn, es wird bezahlt :twisted: ).
    Aber wenn du auf den Link klickst (der Name) kommst du auf meinen “Geschäftsblog”… :mrgreen:

    [Antwort]

    Erdbeere Antwort vom Mai 30th, 2010 01:55:

    Schaue ich mir sehr gerne einmal an, lieber Dagobert *g*

    N8ti

    Erdbeere mit Lena-Meyer-Landrut-müdem-Gruß

    [Antwort]

  25. Karin schrieb:

    Für mich wäre dieses Konzept auch nichts. Wenn man dort zuerst Geld einzahlen muss, um irgendwann mal welches zu bekommen, dann wird es doch schnell zum Verlustgeschäft, oder? Oder habe ich da irgendwas falsch verstanden? Außerdem fürchte ich, dass damit die Gefahr von Spam vergrößert wird. Zwei Gründe, mich da rauszuhalten.

    Die einzige Möglichkeit, mit Bloggen Geld zu verdienen, die ich gelegentlich nutze und die sich bei mir bewährt hat, ist Trigami. Da kann ich mir wenigstens aussuchen, ob ich ein Angebot annehme oder nicht, und kann entsprechend Themen auswählen, die auch in meinen Blog passen und ich durchaus interessant finde. Müll und für kritisch befundene Sachen (einschließlich solcher, mit denen ich nichts anfangen kann) lehne ich ab.

    Generell bin ich sehr vorsichtig mit Werbung. Ich würde meinen Blog z. B. nicht mit zig Werbebannern oder -links verschandeln / überfrachten. Auch bei anderen würde ich das nicht mögen – und wenn, dann sollte es dezent sein (solche Google-Textlinks beispielsweise stören mich nicht, da ich diese leicht im Gesamtbild ignorieren kann).

    Liebe Grüße
    Karin

    [Antwort]

    Erdbeere Antwort vom Juni 10th, 2010 12:20:

    Liebe Karin,

    bis dato ist mir ein Flattr-Button auch selten in einem Blog aufgefallen. Scheint doch nichts für den deutschen Markt zu sein *g*

    ———————

    Testlinks akzeptiere ich auch gerade noch, Banner & Co nerven mich auf einem Privatblogs, da geht es mir wie Dir :-)

    Lieben Donnerstagsgruß
    Erdbeere

    [Antwort]

    ralf Antwort vom Juni 10th, 2010 12:25:

    Allen Unkenrufen zum Trotz … ich habe es eingebaut. Man kan ja auch erst bewerten wenn man selbst Erfahrungen gemacht hat, uund aus diesem Grund habe ich einen button drin. Bei Flattr wünsche ich mir allerdings eine weitere Zahlungsoption um Guthaben aufzufüllen. Mal sehen, wenn es nichts wird gibts ja noch den Konkurrenten Kachingle :-)

    [Antwort]

    ralf Antwort vom Juni 10th, 2010 12:26:

    oh, sry … durch auto vervollständigen den link zum Blog angegeben, kannste ja rausschmeissen wenn er stört. :-)

    Erdbeere Antwort vom Juni 10th, 2010 12:49:

    Okay, dann berichte mal ab und an über Deine Erfahrungen mit der Flatt Akzeptanz auf Deinem Blog

    Erdbeergruß

Hinterlasse einen Kommentar

CommentLuv badge
This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg

Leider nötig um Spam zuvermeiden * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

QR Code Business Card