Sie haben 71 Stimmen!

Am 27 März, darf in Hessen wieder einmal kumuliert und panaschiert werden. Als ich diese Begriffe vor gut 10 Jahren das erste mal vernahm, wusste ich damit nichts anzufangen. Und als ich den überdimensionalen Wahlzettel sah, hat mich dieser fast erschlagen. Nun aber sind 10 Jahre ins Land gegangen und die Erdbeere ist in Sachen Begrifflichkeit gut informiert *g*

Damit man sich schon einmal mit der Materie vertraut machen kann, kam gestern ein Musterzettel ins Haus gefalttert. Und was lese ich da nicht alles für exotische  Parteien.

Musterwahlzettel Stadtverordnetenversammlung Hessen 2011

Da hätten wir neben den üblichen Verdächtigen, so etwas wie die: UFFBASSE. Wen fragt Ihr Euch sicherlich! ‚Habe ich auch getan. Hinter  UFFBASSE verbirgt sich nichts anderes wie: Unabhängige Fraktion Freier Bürger — Aufrecht, Spontan, Subkulturell, Eigensinnig. — Ah ja!

Weiter geht es mit der UWIGA, die steht für die Unabhängige Wählervereinigung hervorgegangen aus IG Abwasser. — Bitte Was?!

Gefolgt von der BIG, das Bündnis für Innovation und Gerechtigkeit. Klingt nett. Dann gibt es natürlich auch bei uns die PIRATEN und die FWDA (Freie Wähler Darmstadt)

Eins weiß ich jetzt schon, die Erdbeere wird weder panschiert noch kumuliert. Ich setzte mein Kreuzchen direkt auf die komplette Wählerliste, da ich selbstredend nicht den ganze Sonntag im Wahllokal verbringen möchte 😉
Ich hoffe nur, die übrigen Erdbeerdorf-Bewohner dies ähnlich sehen, sonst wird es ein langer Tag!

Tags: , ,

Bitte hinterlasse einen Kommentar

  1. Sven schrieb:

    Öhm, da ist schön wenn man weiß, wen man denn nun eigentlich wählen möchte 😉

  2. Broken Spirits schrieb:

    Och, ich geh da immer nach dem Ausschlußverfahren.

    Diese Kulturkleptomanen-Partei ist für Musiker sowieso unwählbar und gehört verboten, beim Rest siehts nicht viel besser aus.

    Eigentlich kann man nur die grauen Panther wählen. Die haben gegenüber den anderen Politikern wenigstens den Vorteil, daß es eine statistisch signifikante Wahrscheinlichkeit gibt, daß die ins Gras beißen, BEVOR sie irgendwelchen Blödsinn machen 😉

  3. lev_jung schrieb:

    Nicht wählen, dazu gehört auch, einen ungültigen Wahlzettel abgeben, bevorteilt nach den in Deutschlang bei Wahlen gültigen Berechnungsschlüsseln in jedem Fall die sogenannten kleinen Parteien. Je größer die Zahl der Nichtwähler, um so größer ist auch die Chance, Parteien, die man nicht wirklich in einem Kommunal-, Landes- oder Bundesparlament sehen möchte, über die „5%-Hürde“ zu hefen. Nicht wählen ist also nicht wirklich eine Lösung…

  4. vanilleblau schrieb:

    Ich würde ein ganz grosses Kreuz von links unten nach rechts oben und von links oben nach rechts unten über den ganzen Zettel machen. Das sollte reichen 🙂

  5. Erdbeere schrieb:

    Ja, eigentlich weiß ich es schon! *Schanuf durch*

    Hoffe nur es dauert nicht all zulange, bis ich Kreuzchen manchen kann.
    Ich sage nur panschieren/kumulieren. Ob das bei dem Opa- und Oma Anteil, hier im Dörfchen so hinhaut, wird sich zeigen *g*

    Lieben Samstaggruß
    Erdbeere

  6. Erdbeere schrieb:

    ROFL (graue Panter)

    Eigentlich dachte ich auch, besagte seien hier im Dörfchen vertreten, denn alle scheinen hier grau und alt zu sein. Aber hier geht es eher konservativ zu!

    Lieben das-passt-aber-auch-ganz-gut-Gruß
    Erdbeere

  7. Erdbeere schrieb:

    Das sehe ich genauso wie Du. Kann nicht Wähler auch nicht unbedingt „leiden“ Meist sind sie es, die nur meckern!

    Lieben ich-hoffe-ich-habe-keinem-auf-den-Schlips-getreten-Hallo-Gruß
    Erdbeere

  8. AndiBerlin schrieb:

    Und bei der nächsten, spätestens der übernächsten Wahl wo bestimmt wird wer Bundeskanzler wird, steht dann auch die Sonnen und Sommerpartei auf dem Zettel, deren Vorsitzender und Bundeskanzlerkandidat rein zufällig ich sein werde.
    Momentan baue ich noch mein Parteiprogramm auf. Unter anderem wirst Du darin die Forderung nach einer drei Tage Arbeitswoche finden, und das der Sommer das ganze Jahr über stattfinden wird. Temperaturen unter 23 Grad plus werden verboten.
    Kann ich mit Deiner Stimme rechnen?

  9. Horst schrieb:

    Hatte panaschieren nicht was mit Reiten zu tun 🙂 Solche Wahlzettel stellen einen wirklich vor Probleme. Den @AndiBerlin habe ich für die nächste Bundestagswahl schon mal vorgesehen. Alles andere braucht wirklich kein Mensch.

  10. Erdbeere schrieb:

    Aber EINHUNDERT Prozentig! Ach was sage ich, EINHUNDERTFÜNFZIG Prozentig!

    Lieben dieses-Wahlprogramm-entspricht-voll-meinen-Vorstellungen-Gruß
    Erdbeere

  11. Erdbeere schrieb:

    Hahahaha, soweit ich weiß nicht, aber in dieser Materie kenne ich mich zu wenig aus. Müsste ich mal meine kleine Freundin fragen, die reitet nämlich *kicher*

    Lieben meine-Sonnenanbeterinnen-Stimme-geht-auch-nach-Berlin-Gruß
    Erdbeere

  12. Erdbeere schrieb:

    ROFL: Wenn es mir zu lange dauert und ich bereits 2 Stunden auf die Panschierer gewartet habe, greife ich Deinen Vorschlag gerne auf!

    Lieben leider-wieder-Sapmordner-Gruß
    Erdbeere

  13. vanilleblau schrieb:

    Wie wärs´wenn Du mich aus diesem nachhaltig entfernen würdest? 😉

  14. rivoid schrieb:

    Hallo Erdbeere,
    auch kleine Parteien sollten eine Chance bekommen, wenn sie für die richtigen Ideen stehen. Den Großen kann man doch eh nicht mehr trauen. Frischen Wind braucht das Land 😉

  15. Erdbeere schrieb:

    Würde ich ja gerne, ich kann aber nur einstellen, wen ich moderieren möchte, aber nicht wen ich nicht modiereren möchte. Weißt Du wo bzw. wie ich weitere Einstellungen in WP tätigen kann?

    Lieben Sonntagsgruß
    Erdbeere

  16. Erdbeere schrieb:

    Ja, den brauchen wir wirklich!

    Lieben frischen-Windgruß-zurück
    Erdbeere

  17. sailtokiel schrieb:

    Arme Erdbeere,

    bei dem kleinen Zettel sollte man/Frau erstmal ein Fremdsprachenkurs belegen.

    Viel schlimmer aber ist, dass man in aller Regel nicht einmal weiß, worum es den 71 Stimmnehmer geht. Bei uns sind es deutlich weniger Stimmabgaben, aber selbst bei nur 10 Parteien fällt es schwer seine Stimme zu vergeben.

    Die Richtige trifft man sowieso nicht, den leider heißt es doch meisten:
    „Wer ist das kleinere Übel“

    Ich wünsche Dir/euch/uns, das in Hessen das Übel nicht zu bestimmen hat. 😉

  18. Erdbeere schrieb:

    Dem ist eigentlich nichts mehr hinzuzufügen, wie immer eigentlich *g*

    Lieben ich-werde-mich-bemühen-das-richtige-Kreuzchen-zu-setzten-Gruß
    Erdbeere

  19. Gucky schrieb:

    Aber wenn ich wähle, möchte ich kein „Übel“ wählen, sondern einen Volksvertreter, der nach besten Wissen und Gewissen seine Wähler in den Parlamenten vetritt !

  20. Broken Spirits schrieb:

    Manchmal machen die Cookies Probleme. Das wäre eine Möglichkeit.

    Und dann gibt es da noch etwas von WordPress: keine Generika sondern ein PlugIn.

    Guggstdu

    Ob und wie zuverlässig es funzt, kann ich Dir noch nicht sagen. Ich habe es selber erst seit ein paar tagen im Einsatz. Ein Kommentar ging sehr wahrscheinlich aber durch. Es könnte (!) also geholfen haben…

    Du hast dann im Adminbereich unter den Kommentaren (also da wo Berarbeiten, Freigeben, Spam usw steht) einen zusätzlich „Whitelist“ stehen.

  21. Erdbeere schrieb:

    Leider muss ich Sailtokiel Recht geben, bis dato hat man doch immer das kleinere Übel gewählt, oder aber Parteien, die sonst keine wählte und somit auch keine reelle Chance an Veränderungen mit sich bringen können.

    Lieben was-bleibt-einem-außer-nicht-zur-Wahl-zu-gehen-Gruß
    Erdbeere

  22. Erdbeere schrieb:

    Eine Whitelist habe ich leider nicht, WP bietet mir nur ne Blacklist an.
    Werde Dein Plugin dann mal die Tage installieren.

    Lieben Dankeschön-Gruß
    Erdbeere

  23. Ralf schrieb:

    Was macht ihr euch eigentlich noch Gedanken- ich sage nur „2012“ 😉

    Lieben stellt-euch-vor-es-ist-Weltuntergang-und-keiner-geht-hin Gruss,

    Ralf

  24. Aleksandrah schrieb:

    UFFBASSE ist in Wirklichkeit Hessisch und heißt auf Hochdeutsch: „Aufpassen!“ ;-)))

  25. Erdbeere schrieb:

    LoL

    Lieben das-wäre-mal-was-Sonnen-Gruß
    Erdbeere

  26. Erdbeere schrieb:

    ROFL, exakt das ist mir auch dazu eingefallen —, als ich die Zeile vernahm.

    Lieben es-geht-doch-nicht-über-Eindeutigkeiten-Gruß
    Erdbeere

  27. Aleksandrah schrieb:

    Gimme five, Erdbeeeerchen 😉

  28. Erdbeere schrieb:

    Gerne auch six *g*

    Lieben ich-sehe-wir-verstehen-uns-Gruß
    Erdbeere

  29. Tony71 schrieb:

    JA, DAS WOLLTE ICH SCHON IMMER !

    71 Stimmen !
    (Warum eigentlich nur 71 und nicht 126……?)

    Was für kranke Schwachmaten lassen sich so etwas bitte einfallen?
    Normalerweise müsste man so einen Quatsch boykottieren.
    Aber besser ist es ALLE 71 Kreuzchen nach dem Lotto Prinzip auf alle Parteien zu verteilen.
    Das dauert schön lang und es werden nicht alle die wählen wollen auch wählen können.
    Dann müsste die Wahl wiederholt werden…und wieder…und wieder….
    (Auch die anschließende Auswertung würde schön lange dauern…)

    Bis eines Tages einem Schlaumeier vielleicht einfällt das weniger mehr ist!

  30. Erdbeere schrieb:

    Sorry, Du bist im spam gelandet und mein Sytem hat Dich erst heute angezeigt.
    ——————————————————-
    Ich finde auch, das dieser Wahlzettel übertrieben daher kommt. Stelle mir die ganzen Omis und Opis vor, wie sie mit großen Augen vor dem „Plakat“ stehen. Und ich kann mich noch gut daran erinnern, das beim letzten Einsatz dieses Wahlzettels, der Tisch viel zu klein war…kicher

    Lieben Erdbeergruß

%d Bloggern gefällt das: