Das Hin und Her mit dem Kommentieren!

Ich sag es einmal gerade raus: Ich bin genervt von manchen Blogs! Da ziehen die Leute die tollsten und interessantesten Blogs auf und dann kann man oftmals nicht kommentieren. — Ständig muss man irgendwo angemeldet, Mitglied oder Nutzer sein.

Auch gerne verwendet, Artikel mit Passwortschutz. Schön und gut, es soll nicht immer jeder Leser alles mitbekommen, aber gleich mehrere Artikel, hintereinander auf Passwort-Eingabe zu setzten, halte ich für übertrieben…!

Ebenfalls dem Kommentieren eher hinderlich, nicht leserliche Spamschutz Codes. — Also wenn ich erst einmal ein Vordiplom benötige, um das mir präsentierte interpretieren zu können bin ich weg *hüstel*

So, wundert Euch Bitte nicht, wenn die Erdbeere nicht überall ihren Senf dazugibt, denn oftmals liegt es nicht an Ihr 🙂

Fingerpuppe - angepasstes stock pic

— Was mich allerdings sehr verwundert, ist die Tatsache, dass ich weder auf gregel.com, noch auf tinschn.wordpress.com kommentieren kann. Früher ging das auf beiden Blogs problemlos! Nach einem kleinen Kommunikationsaustausch mit beiden, könnte das Problem allerdings auf meiner Seite liegen *erstaunt guck*.

Bitte hinterlasse einen Kommentar

  1. AndiBerlin schrieb:

    Geht mir genauso. Besonders negativ ist mir da wordpress.com in letzter Zeit aufgefallen. Musste dann extra eine alte mailadresse rauschen, die nirgends gelistet ist um da zu kommentieren.

  2. Sven schrieb:

    Bei mir darfst du gerne Kommentieren, ohne diese Umwege 😉

  3. Manu schrieb:

    Ich kann mich Andi nur anschließen. WordPress nervt extrem und bei Blogger der neue Captcha-Code ist unterirdisch.

    Ich habe keine Sicherheitsabfrage und werde nicht zugespamt… soviel zum Thema. 😉

    LG

  4. Sven schrieb:

    Hach Manu, dass Problem mit dem Spam ist nicht von der Hand zu werfen. Ich habe jetzt Ant-Spam-Bee seit einen Jahr am laufen und habe 18.192 Blockiert Kommentare seither. Es ist schon extrem, leider.

  5. Erdbeere schrieb:

    Jaaa, nicht! Dachte es es würde an mir liegen, denn das mit WordPress ist mir auch negativ aufgefallen!

    Lieben wo-sind-nur-die-alten-Zeite-geblieben-zwinker-Gruß
    Erdbeere

  6. Erdbeere schrieb:

    🙂

    Lieben erledigt-Gruß
    Erdbeere

  7. Erdbeere schrieb:

    Doch ich werde durchaus ohne Spamschutz zugespammt, hält sich aber noch in Grenzen!

    Lieben und-das-ist-gut-so-Gruß
    Erdbeere

    P.S. Ja wordpress.com nervt *hust*

  8. Erdbeere schrieb:

    Das Plugin (Ant-Spam-Bee) ist auch nicht mehr das was es einmal war. Lässt doch einiges durch 🙂

    Lieben egal-Spam-wird-gelöscht-Gruß
    Erdbeere

  9. Sylvi schrieb:

    Huhu Erdbeere,

    woran könnte es denn liegen nach dem „Kommunikationsaustausch“, dass Du auf den beiden Blogs nicht kommentieren kannst? Landest Du dort im Spamordner? Sorry, aber das hatte ich jetzt nicht ganz verstanden. 😉

    Also mich ko… es regelrecht an, wenn ich einen längeren Kommentar geschrieben habe und dann irgendeine „Identitiy“ oder ein Profil ausgewählt werden muss und auf einmal … nix geht mehr. Diese Blogs „verschone“ ich mittlerweile auch mit meinen geistigen Ergüssen.

    Gegen Captchas habe ich grundsätzlich nichts. Ich verwende auf meiner Rebusseite auch eines. Allerdings handelt es sich nur um eine einfache und lesbare Rechenaufgabe.
    Diese unleserlichen Hieroglyphen bringen mich auch schon mal zur Verzweiflung 😉

    Lieben Gruß
    Sylvi

  10. Daniel schrieb:

    @ Sylvi

    Deine Rechenaufgabe ist okee aber ist die nötig? Bei mir lässt die Biene fast nichts durch! Hatte mal die Trackbacks filtern entfernt da kam dann jeden Tag mindestens einer, also schnell wieder hingemacht!

    Dem Artikel von Erdebeer habe ich nichts hinzuzufügen außer das ich solche Blogs auch meide weil wenn ich schon kommentiere habe ich keine Lust noch x Anläufe zu machen um dem Comment abzusenden!

  11. Sylvi schrieb:

    @Daniel

    ja die ist nötig – in einem Gästebuch (jaja, ich weiß, das ich total out 😉 ) auf meiner Joomla-Rebusseite. 🙂

  12. Sascha schrieb:

    Den plötzliche Anmelde-Zwang, der bei WordPress.com gehosteten Blogs plötzlich vorherrschte, fand ich auch reichlich irritierend. Da war ich zunächst froh, dass ich einen eigenen Blog habe, auf dem mir der Hoster nicht vorschreibt, wie die Leute auf meinem Blog kommentieren dürfen und wie nicht.

    Wobei ich nach dem ersten Schock dann herausgefunden habe, dass es bei den WordPress.com-Blogs mit der Anmeldung nicht ganz sooo schlimm ist. Eine neue Anmeldung / Registrierung war gar nicht nötig, es reichte zur Identifikation auch der Gravatar-Account… den ja eigentlich recht viele Blogger inzwischen haben, wenn man sich mal ansieht, wer so alles „mit Avatar-Bildchen“ im Netz unterwegs ist 😉

  13. Broken Spirits schrieb:

    Och… solche Methoden habe ich nicht nötig – bei mir wird sowieso so gut wie nie kommentiert 😛

    Wobei mich wordpress.com mittlerweile extrem nervt – da kommentiere ich gar nicht mehr, bzw. nur in Ausnahmefällen… 🙁

  14. yvonne schrieb:

    bin voll deiner meinung! hach… wahre worte…

  15. GZi schrieb:

    hmm, ich kann mich da nur anschließen… das ist echt lästig geworden, vor allem, wenn man dann die Antworten auch abonnieren möchte und das dann noch mal bestätigen muss. Und @AndiBerlin: auch ich habe da eine alte eMail dafür rausgesucht und nun ist auf diesen Blogs mein schöner Gravatar nicht mehr sichtbar 🙁 Wirklich blöd gemacht!

  16. GZi schrieb:

    Mich nerven diese blöden Sicherheitscodes auch – meist gebe ich den ersten falsch ein 🙂 und wordpress – ohne Worte, da haben die echt Mist gemacht… Leidiges Thema: warum nur kann man sich nicht bei allen mit Name, Mail und URL anmelden, ist doch sooo einfach 🙂 Einmal eingegeben und stets verfügbar *freu* – es sei denn, man leert mal seinen eigenen Cache zwischendurch zur Sicherheit…

  17. Gucky schrieb:

    Meiner Meinung nach muß ein Blog für Kommetare auch relativ frei zugänglich sein. Allerdings kann man sich den Notwendigkeiten gegen Spammer vorzugehen nicht ganz entziehen. Anders wäre es mir auch lieber…
    So habe ich ein seit einiger Zeit ein Captcha drin. (eine einfache lesbare Rechenaufgabe)
    DAS hat mein das Spamaufkommen drastisch reduziert. Natürlich hatte und habe ich ein Antispam-Plugin drin. Aber… das hat zwar den Spam abgefangen und in den entsprechenden Ordner gelegt (es wurde also nicht veröffentlicht), aber ich mußte immer noch durchgucken und möglicherweise ganz viele Spamkommentare von Hand löschen. Gut… das ist nicht schwer… aber eben durch das Captcha jetzt unnötig geworden.
    Jetzt habe ich nur noch ganz selten mal einen von Hand eingegebenen Spamkommentar. Aber auch dir kommt nicht durch, weil neue Kommentierer erstmal enen von mir genehmigten Kommentar abgegeben haben miüssen.
    Damit habe ich meine „Ruhe“ vor Spammern.
    Übrigens kann man ganz einfach bei einem nicht eingegebenen Captcha ohne Verlust des Kommentars das Eingeben nachholen.
    Einfach den Zurück-Knopf des Browsers drücken, die Lösung der Rechenaufgabe eingeben und nochmal abschicken.

    Wenn man bei WordPress.com angemeldet ist oder war (mancher hat dort angefangen und dann im Laufe der Zeit einen eigenen Blog aufgemacht) kann man mit der verwendeten Mailadresse nicht mehr bei WP.com – Blogs kommentieren wenn man nicht bei WordPress.com eingeloggt ist. Allerdings gibt es noch die Möglichkeit wahlweise über seinen Twitter oder Facebook – Account zu kommentieren.

  18. Miki schrieb:

    Ich hatte mir von WordPress.com ein neues Passwort schicken lassen, mich eingeloggt und seitdem keine Probleme mehr auswärts. Ich hoffe, das bleibt so. Blöd finde ich die Anmelderei trotzdem. Aber auch bei Blog.spot-Blogs zu kommentieren ist bei mir schon manches Mal beim xten Versuch gescheitert…

  19. Ihsan schrieb:

    Wie es mir scheint. und nach der Menge der Kommentare zu urteilen, beschäftigen und ärgern wir uns alle (manche mehr und manch andere weniger) über das Problem des „Kommentierens mit Ärgernis“.

    Auch ich habe mich schon des öfteren erbost über genau jenes Phänomen.

    Umso mehr erfreut es mich an dieser Stelle, ganz ohne Hindernis, zu Kommentieren.

    LG,

    IHSAN 😀

  20. Erdbeere schrieb:

    Bei Marc weiß ich es ehrlichgesagt nicht und auf Tinchens-Blog habe ich das viel zitierte WordPress.com Problem.

    Lieben Rechnen-ist-okay-Gruß
    Erdbeere

  21. Erdbeere schrieb:

    Also das mit den Trackbacks-Filter muss ich mir mal genauer ansehen, wo finde ich das denn?

    Lieben ich-bekomme-ausschließlich-Trackback-Spam-auf-meinen-Facebook-Post-Gruß, Erdbeere

  22. Erdbeere schrieb:

    Okay, das mit dem Gravatar-Account wird ausprobiert!

    Lieben Klasse-Tipp-Gruß
    Erdbeere

  23. Erdbeere schrieb:

    Stimmt doch gar nicht, Du hast doch werte Kommentartoren und Kommentatorinnen auf Deinem Blog 🙂

    Lieben nervt-mich-auch-Gruß
    Erdbeere

  24. Erdbeere schrieb:

    Smile

    Lieben wahre-Worte-sind-immer-gut-Gruß
    Erdbeere

  25. Erdbeere schrieb:

    Klingt gut, versuche es doch wie von Sascha vorgeschlagen mit Deinem Gravatar-Account!

    Lieben mich-nervt-das-wenn-man-falsch-eingegeben-hat-das-der-Kommentar-oft-im-Nirwana-verschwindet-Gruß, Erdbeere

  26. Erdbeere schrieb:

    Das mit dem Zurück-Button ist ein guter Tipp 😉

    Lieben das-merke-ich-mir-Gruß
    Erdbeere

  27. Erdbeere schrieb:

    Mit welcher Blogadresse meldest Du Dich denn da an?

    Lieben ist-mir-nicht-so-klar-Gruß
    Erdbeere

  28. Erdbeere schrieb:

    Hihihi, bis dato kann ich meine Spams noch händisch löschen, falls ich mal einen Captcha einführe, dann sicherlich einen mit einer leichten Rechenaufgabe 🙂

    Lieben ein-Vordiplom-wirst-Du-dann-nicht-brauchen-Gruß
    Erdbeere

  29. Miki schrieb:

    Bei WP? Mit keiner Blog- Adresse, hab da einen Account, mit Benutzername und Passwort. Wie und wann und warum ich das überhaupt angelegt habe…weiß ich auch nicht mehr 😳

  30. Daniel schrieb:

    In der Antispam Bee hast du unter Allgemein die Einstellung „Keine Prüfung der Ping- und Trackbacks“ da muss der Haken raus! Dann kommt fast nichts mehr durch!

    Unter Filter solltest du dich bei „Project Honey Pot als Quelle für Spam“ anmelden und aktivieren! Das Bringt auch Punkte! 😉

  31. Daniel schrieb:

    Bei Joomla will ich mir kein Urteil erlauben! Bei WordPress denke ich aber da gibt es gute alternativen! Aber das ist ja nur meine Meinung!

  32. Daniel schrieb:

    Stimmt nicht, habe mich eben verewigt! Und nun hast du 7 Leser im Feedreader!

  33. Marc schrieb:

    Mistig das ist :-/
    Wir müssen das nochmal debuggen, kann ja nicht sooooo schwer sein das Problem zu lokalisieren!
    Ich kontakte dich Früchtchen mal 🙂

  34. Tine schrieb:

    Ich finde das echt viermal doof! Ich bin ja eh so ne Technikniete und weiß gar nicht, ob ich da was an den Einstellungen ändern müsste. Im Spam landest du liebes Erdbeerchen allerdings nicht. Menno. Würde mich so übern Kommi freuen!
    Lass dir ganz liebe GRüße hier!

  35. Ralf schrieb:

    Na ja, ich habe das jetzt anders gelöst- ich sage nur „WordPress auf nimmer wiedersehen“! Und wer bei mir kommentieren will, muss eben genau wie hier seine Daten einmal eingeben.
    Abgesehen davon: auf die geistigen Ergüsse so mancher Besucher kann ich künftig auch gerne verzichten und damit meine ich keine Spammer…

    Lieben künftig-wird-kräftig-aussortiert Gruß,
    Ralf

  36. Dangerblood schrieb:

    Du sprichst mir hier aus der Seele. Mensch, was geht mir das auch auf den Zeiger. Besonders bei Blogspot nervt mich das, obwohl bei Blogspot viele sehr sehr interessante Blogs liegen.

  37. Kommentieren … ne lass ma » Schweinehundkiller schrieb:

    […] bin ich über einen schon etwas älteren Artikel bei der Erdbeere gestolpert. Fand den sehr gut, weil mich nämlich genau dieses genau so nervt, wie die Erdbeere. […]

  38. Choga Ramirez schrieb:

    Als Jemand, der gerne mit dem Passwort-Schutz arbeitet, muss ich sagen, dass die entsprechenden Artikel sicher wegen einem guten Grund mit einem Passwort geschützt sind, weil der Artikel zu persönlich ist oder es Personen im Umfeld gibt, die das einfach Nichts angeht.

  39. Luigi schrieb:

    Captchas gehen meiner Meinung nach gar nciht. Auch wenn man sich irgendwo anmelden muss (Twitter, FB) um kommentieren zu können finde ich ist ein absolutes no go!
    Beim mir gibt es das alles nicht und trotzdem halten sich Kommentare auf meinem Blog in Grenzen. Diese Welt ist ungerecht…!

  40. Erdbeere schrieb:

    Hihihi, per Twitter DM habe ich schon mal die erste Anmerkung dagelassen. Wie gesagt, ich kann nicht mal den Cursor im Kommentarfeld einstellen.

    Lieben schon-komisch-Gruß
    Erdbeere

  41. Erdbeere schrieb:

    Soweit ich das Überschaue, hast Du sehr wenig Einfluss darauf. WordPress.com gibt das vor und wenn die ihre Einstellungen ändern, kannst Du nichts machen. Deswegen hatte ich mich damals für eine eigene Domain entschieden. Meine kostete im ersten Jahr nichts und ab dem zweiten 14€ im Jahr.

    Lieben bei-Interesse-helfe-ich-Dir-einen-eigenen-Wordpressblog-aufzubauen-Gruß, Erdbeere

  42. Erdbeere schrieb:

    Klingt nach Stress auf Deinem Blog, unschön!
    Rückengekehrt? Du warst doch gar nicht bei wordpress.com, oder?

    Lieben lass-Dich-nicht-ärgern-Gruß
    Erdbeere

  43. Erdbeere schrieb:

    Total doof ist das und wie Du schon in Deinem Blogartikel vermerkt hast, völlig unnötig!

    Lieben Danke-für-den-Pingback-Gruß
    Erdbeere

  44. Erdbeere schrieb:

    Das darfst Du ja auch machen, wie Du das möchtest 🙂

    Lieben aber-ich-darf-auch-„kritisieren“-Gruß
    Erdbeere

    P.S. Ich habe das Thema eher im Allgemeinen angesprochen und keinen konkreten Blog aktuell im Auge gehabt, nicht das Du denkst…und so 🙂

  45. Erdbeere schrieb:

    Hihihi, das mit den Kommentaren ist doch im Allgemeinen ein wenig zurück gegangen. Aber ich finde das nicht schlimm, denn letztendlich führe ich meinen Blog auch für mich und nicht nur für meine werten, lieben Leser 🙂

    Lieben ich-lasse-mir-meinen-Blog-irgendwann-binden-und-erfreue-mich-im-Alter-an-meinen-Erlebnissen-Gruß, Erdbeere

    P.S: dann muss ich ja gleich mal vorbei schauen bei Dir *smile*

  46. Carlin schrieb:

    Hallo Erdbeere

    Wie ich höre bist du noch nicht lange als Bloggerin unterwegs und dennoch sehr erfolgreich. Gratulation. Ich bin leider noch ganz neu in dem Gebiet und auch nicht ganz so erfolgreich, aber ich bin mir sicher, dass das mit der Zeit auchnoch kommt!

  47. abraxandria schrieb:

    diese blöden spamschutz codes nerven mich auch tierisch! 🙁 grummel.
    und ich ärgere mich über blogs, wo man bei den kommentaren nicht Name/URL anklicken kann. dann kann ich da nämlich nicht kommentieren. wie doof. 🙁

  48. Erdbeere schrieb:

    Danke 🙂

    Ich bin mir sicher, das kommt mit der Zeit. Du musst immer schön bei anderen lesen und vor allem kommentieren, das steigert nicht nur den Bekanntheitsgrad, sondern bringt jede Menge Spaß mit sich 🙂

    Lieben wünsche-viel-Erfolg-Gruß
    Erdbeere

  49. Erdbeere schrieb:

    Dem ist nichts hinzuzufügen meine Liebe!

    Lieben das-braucht-im-Grunde-kein-Mensch-aber-was-will-man-machen-wenn-man-fremd-hostet-Gruß
    Erdbeere

  50. Erdbeere schrieb:

    Siehst Du nun wollte ich folgenden Kommentar:
    ——————————————————————–
    Oh Gott, das kenne ich!

    Lieben am-liebste-beschenke-ich-Kinder-Gruß
    Erdbeere
    ————————————————————

    Bei Dir hinterlassen und kann nicht kommentieren, da just das Problem auftritt, das hier heiß diskutiert wird (Brauche irgend ein Konto zur Anmeldung.

    So ist es schwer Leser und Kommentatoren für seinen Blog zu gewinnen. Evtl. überlegst Du gleich eine eigene Domain zu kaufen. Das habe ich nach ca. 4 Wochen nach Blog Start vollzogen.

    Kostet kaum was; ich hatte dazu auch einen Blogartikel geschrieben 🙂

    Lieben also-bis-dahin-Gruß
    Erdbeere

%d Bloggern gefällt das: