Das Hin und Her mit dem Kommentieren!

Ich sag es einmal gerade raus: Ich bin genervt von manchen Blogs! Da ziehen die Leute die tollsten und interessantesten Blogs auf und dann kann man oftmals nicht kommentieren. — Ständig muss man irgendwo angemeldet, Mitglied oder Nutzer sein.

Auch gerne verwendet, Artikel mit Passwortschutz. Schön und gut, es soll nicht immer jeder Leser alles mitbekommen, aber gleich mehrere Artikel, hintereinander auf Passwort-Eingabe zu setzten, halte ich für übertrieben…!

Ebenfalls dem Kommentieren eher hinderlich, nicht leserliche Spamschutz Codes. — Also wenn ich erst einmal ein Vordiplom benötige, um das mir präsentierte interpretieren zu können bin ich weg *hüstel*

So, wundert Euch Bitte nicht, wenn die Erdbeere nicht überall ihren Senf dazugibt, denn oftmals liegt es nicht an Ihr 🙂

Fingerpuppe - angepasstes stock pic

— Was mich allerdings sehr verwundert, ist die Tatsache, dass ich weder auf gregel.com, noch auf tinschn.wordpress.com kommentieren kann. Früher ging das auf beiden Blogs problemlos! Nach einem kleinen Kommunikationsaustausch mit beiden, könnte das Problem allerdings auf meiner Seite liegen *erstaunt guck*.

Bitte hinterlasse einen Kommentar

  1. Carlin schrieb:

    Oh mensch.
    Danke dass du mich auf sowas aufmerksam gemacht hast. Was verwendest denn du für eine Blogsoftware? Ich bin nämlich alles andere als ein Genie auf dem Gebiet. Helft mir =)
    Schreiben kann ich xD
    Und mich nerven die Codes übrigens auch! Das mit der Domain wäre ja mal kein Problem, das hab ich schon paarmal gemacht und hatte auch nie ein Problem.. Aber eben der Rest? Mir gefällt deine Blogumgebung sehr gut..
    *auchhabenwill*

    Schlichter-Hilfloser-Gruss =)
    Carlin

  2. Ralf schrieb:

    Nein, bei „wp.com“ nicht- ich hatte einen eigenen gehosteten WP- Blog (bzw. mehrere).

    Danke für Deinen Besuch, bin gerade dabei, eine neue Blogroll einzurichten, dann bist Du natürlich wieder drin!

    Bis dann,

    lieben ich-lasse-mich-niemals-ärgern Gruss,
    Ralf

  3. Carlin schrieb:

    Mein Nachtrag an die liebe Erdbeere, die mich auf dieses Desaster aufmerksam gemacht hat: Auch Google lässt es zu dass man ohne Code und Registrierung einen Kommentar hinterlässt. Wenn du dies nun schaffen würdest, wäre ich überglücklich.
    Wenn nicht muss ich leider der Weltmacht google den Rücken kehren und eine neue Methode suchen meinen Senf an den Mensch zu bringen!

    Danke!

    Grüssle

  4. Mark schrieb:

    zufällig hier gelandet und gleich einen wunden punkt getroffen.
    es reicht doch wohl wenn man die kommentarfunktion des admins einschaltet so das die kommentare frei geschaltet werden müssen.
    zig passwörter für jeden mist. habe extra schon eine exelliste über 3 a4-seiten mit dem mist, weil ich es eh immer wieder vergesse.

  5. Dangerblood schrieb:

    @ Mark: Ich habe im Reader jetz auch nen Extraordner, in den alle Captchablogs kommen. Da lese ich zwar über den Reader, aber Kommentarversuche gibts gar nicht erst.

  6. Marc schrieb:

    Hi,
    also ich finde, eine kurze Rechenaufgabe geht vollkommen in Ordnung, aber bei manchen Captchas ist es wirklich übertrieben. Komme mir da teilweise dann doof vor, wenn ich doch was loswerden will, aber erst die Behindertenausgabe des Captchas 3x wiederholen muss.
    Letztendlich kann man ja seine Kommentare zum Beispiel auf FB oder so auslagern und hat dann auch mehr Ruhe auf der Seite.

    Grüssle Marc

  7. Manuel schrieb:

    Hi,
    ich finde das Verwenden von Captcha, Passwörtern, usw. völlig übertrieben. Ein großer Teil von Spam wird bereits von Akismet abgehalten. Ich denke die Funktion, dass der Admin alle Kommentare freischalten muss, reicht vollkommen aus. Voraussetzung ist natürlich ein aktiver Admin, da sonst kein Disskusionsfluss entstehen kann.

    Manuel

  8. Erbeere schrieb:

    Tut mir Leid, aber das klappt auch nicht 🙁

    Lieben kaufe-Dir-eine-eigene-Domain-Gruß
    Erdbeere

    P.S. Hatte meinen Senf zum Reiten dazugeben wollen!

  9. Erbeere schrieb:

    Also mich nervt das auch und solche Blogs auf denen ich nix entziffern kann oder mich anmelden muss oder wie auch immer, werden zukünftig gemieden!

    Lieben ist-mir-alles-viel-zu-stressig-Gruß
    Erdbeere

  10. Erbeere schrieb:

    Auch eine gute Lösung 🙂

    Lieben nur-ich-habe-keinen-Reader-Gruß
    Erdbeere

    P.S. Komme liebe von alleine vorbei 🙂

  11. Carlin schrieb:

    Also bei allen anderen gehts jetzt. Was geht denn genau bei dir nicht?
    Achso und eine eigene Domain würde nichts nützen, wenn ich die selbe Blogsoftware weiterführen möchte.

    Trauriger Gruss =( Carlin

  12. Erbeere schrieb:

    Rechnen ist okay, dagegen spricht auch nichts!

    Lieben aber-den-Rest-braucht-kein-Mensch-Gruß
    Erdbeere

  13. Erbeere schrieb:

    Ich soll mich bei Google anmelden. Ich will mich aber nirgndwo anmelden müssen, wenn ich kommentiere möchte!
    —————————-
    Wieso Du spielst die WordPress Software auf, so wie ich und viele andere und bist Dein eigener Herr 🙂

  14. Skatze schrieb:

    Finde auch, dass ein Blog zum kommentieren da sein sollte. Was gibt es schöneres als ein wenig Kritik bzw. Diskussionen zum eigenen Artikel zu bekommen?!

  15. Erdbeere schrieb:

    Ja so sehe ich das auch. Grundsätzlich spricht nichts dagegen seinen Blog zu schützen, aber bitte nicht so kompliziert 🙂

    Lieben dann-klappts-auch-mit-dem-Kommentieren-Gruß
    Erdbeere

  16. mysha schrieb:

    Ich kann ja verstehen, dass man es sich als Blogbetreiber einfach machen will und manchmal die Basisfunktionen der integrierten Kommentarfunktion nicht ausreicht.
    Aber aus Lesersicht habe ich keine Lust, mich auf 35 verschiedenen Kommentarplattformen anzumelden, nur um irgendwo meinen Senf abzulassen. Und am Besten dann noch so, dass man in der Mobilvariante nichtmal ne URL hinterlassen kann.
    Letztens hatte ich auch einen Fall (keine Ahnung wo das war), da sollte ich ein Kommentarabo bestätigen, aber die Bestätigungsmail enthielt nur einen Link zurück zum normalen Artikel.

    Manchmal denke ich mir nur: „Dann eben nicht!“ Wer keine Kommentare will, soll sich aber im Nachhinein nciht beschweren, dass er/sie keine bekommt.

  17. Dr. Satori schrieb:

    Aber das hat doch mit wordpress.com nichts zu tun, sondern mit den diktatorischen Einstellungen der depperten Blogbetreiber unter wordpress.com. WordPress.com bietet solche Hürden lediglich optional an – wenn sie von den Blogbetreibern genutzt werden (aus welchen hirnrissigen Gründen auch immer), darf man dafür doch nicht wordpress.com verantwortlich machen. Meist vertragen solche Blogger keine Kritik und sperren ihren Blog gegen unliebsame Kommentare, sodass nur noch die ganzen Lobhudeleien der „Fans“ des jeweiligen Blogs erscheinen.

  18. Dr. Satori schrieb:

    btw.: aha, moderiert wird hier ja auch… 😉

  19. Arven schrieb:

    Da sagst Du was…
    Ich habe mir deshalb gestern einen zweiten (Fake) Blog eingerichtet , andere URL, andere email Adresse, kein Gravatar – um teilweisse kommentieren zu können bei langjährigen Bloggerfreunden.
    Finde ich absolut nicht witzig und langsam aber sicher frage ich mich was an der Geschichte „bloggen“ noch lustig ist…

  20. Gucky schrieb:

    @Erdbeere

    Du mußt das Klappmenue aufmachen (dort wo steht „mit Google Konto kommentieren). Dort kann man unten anonym oder mit URL kommentieren wenn man das entsprechende anklickt.

  21. Dangerblood schrieb:

    @ Gucky: Aber nur, wenn der Bloginhaber das auch aktiviert hat.

  22. Mario schrieb:

    Welchen Sinn soll es denn haben, Artikel mit Passwortschutz zu versehen? Denn weder Nutzer noch Google können da lesen, und wenn Google nicht lesen kann, findet den Artikel sowieso niemand. Wir drehen uns im Kreis 🙂

  23. Gucky schrieb:

    @Dangerblood

    Meinst du ich schreibe sowas ohne es ausprobiert zu haben… 😉
    Hat sie (ich nehmen an, es ist eine SIE) und ich habe auch schon kommentiert.

  24. Erdbeere schrieb:

    Das denke ich mir auch „Dann eben nicht“

    Lieben warum-kompliziert-wenn-es-auch-einfacher-geht-Gruß
    Erdbeere

  25. Erdbeere schrieb:

    Ich denke eher, dass viele Blogbetreiber das gar nicht wissen 🙂

    Lieben gut-das-Du-uns-aufgeklärt-hast-Gruß
    Erdbeere

  26. Erdbeere schrieb:

    Beim ersten mal schon 🙂

    Lieben und-wer-nicht-brav-ist-wird-dauermoderiert-grins-Gruß
    Erdbeere

  27. Erdbeere schrieb:

    Das ist mir aber alles viel zu aufwendig, ehrt Dich aber 🙂

    Lieben den-einen-oder-anderen-Blog-vermisse-ich-auch-Gruß
    Erdbeere

  28. Erdbeere schrieb:

    Hahahahaha

    Lieben manche-brauchen-das-wohl-Gruß
    Erdbeere

  29. Erdbeere schrieb:

    @Gucky: Dann werde ich mich hoffentlich das nächste Mal an Deinen Tipp mit dem Aufklappmenü erinnern. Dann klappt es vlt. ja doch noch *lächel*

    Lieben Danke-für-den-Hinweis-Gruß
    Erdbeere

  30. Viktor37 schrieb:

    Hallo,
    Kommentare ja,Spam nicht.
    Hab anfahng des Jahres monatlich 4-5k spams,seit ich das Plugin (Ant-Spam-Bee)
    instaliert habe,endlich ruhe
    MfG

  31. Fulanos Worte schrieb:

    Also ich kommentier einfach nur da, wo es ohne Registrierung geht. Der Rest nervt.
    Gruß
    Fulano

  32. Richard schrieb:

    Das kommt mir bekannt vor! Habe neulich auch einen Blog gefunden wo ich ein Kommentar geschrieben habe und dann wollte ich abschicken und …. tja dann musste ich einloggen! hmmm kB

  33. ReWehde schrieb:

    Bin ja nun auch schon so viele Jahre dabei (immer mal wieder *lach*) und früher dachte ich immer, das das Kommentieren eine Art Pflicht ist, heute sehe ich das eher als KÜR.

    Vor allem kommentiere ich gerne und nur dort, wo ich wenigstens eine Antwort erwarten kann – alles andere ist eh Blödsinn.

    In diesem Sinne => Schönen Sonntag noch

  34. Erdbeere schrieb:

    Huhu,
    das Plugin funktioniert bei mir leider nicht mehr so wie es sein sollte. Obwohl so schlimm ist es dann doch nicht 🙂

    Lieben besser-als-keines-Gruß
    Erdbeere

  35. Erdbeere schrieb:

    Dem ist nichts hinzuzufügen 🙂

    Lieben so-verfahre-ich-leider-auch-Gruß
    Erdbeere

  36. Erdbeere schrieb:

    Scheinbar die neuste Mode unter den kostenfreien Bloganbietern 🙁

    Lieben verstehe-den-Sinn-darin-nicht-Gruß
    Erdbeere

  37. Erdbeere schrieb:

    Ja, bei der Erdbeere bekommst Du immer ein Feedback auf Deinen Kommentar!

    Lieben das-lasse-ich-mir-nie-nehmen-Gruß
    Erdbeere

    P.S. das gebietet schon die Höflichkeit 🙂

  38. sue schrieb:

    Du sprichst mir aus der Seele,
    wenn man schon mal einen interessanten Beitrag findet, dann muß man erstmal durch die A-Prozedur durch. Meistens hab auch ich keine Lust mehr dazu und verkneife mir meinen Beitrag eben.
    Ok, kommt darauf an um welche Art von Communitie es sich handelt. Bei einer Guten, melde ich mich auch gern an.
    lg. Sue

  39. sue schrieb:

    Ps: die Erdbeere gefällt mir, schönes Design.
    Sue

  40. Erdbeere schrieb:

    Ja es ist echt schade, dass einige Anbieter ihre Prozesse geändert haben. Viele bekommen das gar nicht mit und wundern sich warum keiner kommentiert.

    Lieben oder-immer-die-selben-kommentieren-Gruß
    Erdbeere

  41. Erdbeere schrieb:

    Danke *smile*

  42. Betreuer schrieb:

    Ihr sprecht mir aus der Seele. Finde so schon kaum Zeit zum Bloggen. Da ist jede Minute, die ich neben der Arbeit (Vermittlung von Kinderbetreuung) investieren muss, einfach nur nervig und zuviel. Finde ich schade, denn es gibt viele schöne Blogs, bei denen gute Kommentare hinterlassen werden könnten. Also drückt die Daumen, dass noch mehr „Blogverwalter“ die Zeichen der Zeit erkennen und ihren Blog umstellen.

  43. Erdbeere schrieb:

    Ja, das wünsche ich mir auch, denke aber viele sind sich dessen gar nicht bewusst und..

    Lieben scheuen-die-Kosten-Gruß
    Erdbeere

  44. Kerstin schrieb:

    Im Rahmen einer Blogparade „muss“ ich recht viele Postings kommentieren und ganz ehrlich: es nervt. Die Captchas werden immer unleserlicher und habt ihr mal versucht sie euch anzuhören statt sie zu lesen? Das ist noch schlimmer.
    Blog.de will eine Anmeldung oder akzeptiert meinen Vornamen nicht, blogspot mit den Captchas, am besten noch zusätzlich zur Moderartion, nervt auch und die wordpress.com-Blogs wollen nach wie vor die zusätzliche Authentifizierung. Ja, auch ich bin total genervt!

  45. Erdbeere schrieb:

    Ja, ja, ja, absolut NERVIG!

    Lieben ich-verstehe-die-Betreiberpolitik-nicht-Gruß
    Erdbeere

  46. stephan schrieb:

    sehr informativ, danke hierfür

  47. Blinkfeuer schrieb:

    So was gefällt nicht?
    http://www.blogtrainer.de/wp-content/uploads/2008/10/russisches-captcha-mit-mathematik-aufgabe.jpg

  48. Erdbeere schrieb:

    Hahaha, ist das echt? Das schlägt dem Fass ja wohl dem Boden aus!

    Lieben schlimmer-geht-es-nimmer-Gruß
    Erdbeere

  49. phil schrieb:

    Was mich extrem nervt, sind Blogs wo ich nur mit Facebook-Plugin kommentieren kann. Ich möchte nicht, dass jeder immer sofort sieht wer ich auf Facebook bin, noch möchte ich, dass alle Freunde sehen wo ich was zu welchem Thema kommentiere. Das ist für mich einfach zu viel Beobachtung.

  50. jürgen schrieb:

    Hallo,

    ganz im ernst: so denke ich auch oft 🙂 die erdbeerehat es wie den anderen usern auch mir angetan. ! 🙂

    kommentare werden immer gerne gesehen, da sie meist persönlich sind.

    gruß
    jürgen

%d Bloggern gefällt das: